Hundevorstellung für Jungjägerkurs

Auch dieses Jahr folgte die Hundegruppe der JVS wieder der Bitte Peter Kopps, seinen Schützlingen einen kleinen Überblick über die verschiedenen Jagdhunderassen und einen kleinen Einblick in die Arbeit mit Jagdhunden in natura zu vermitteln.

Wir möchten an dieser Stelle ausdrücklich betonen, wie richtig und wichtig wir eine solche Sache finden und werden sie immer mit all unseren Kräften unterstützen. Wir denken, den zukünftigen Jägern den gewünschten, groben Überblick vermittelt zu haben. Höhepunkt war natürlich mein Vater mit seinem Harris Hawk. Wie immer zog er mit seinem Greifvogel alle Blicke auf sich. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen Hundeführern bedanken, die sich super kurzfristig bereit erklärten, an einem scheußlich verregneten Sonntagvormittag nach Nußdorf zu kommen. Wir fanden es sehr schön, sogar Teilnehmer unserer bereits länger zurückliegenden Kurse begrüßen zu dürfen. So hatte dieser Tag neben allem Informativen für die angehenden Jäger für uns Hundler auch etwas von einem Familientreffen. Es war schön, sich mal wieder zu sehen und nach getaner Arbeit eine Hopfenkaltschale zu genießen. 


Herzliche Grüße


Dirk Deininger

Erstellt am 05.03.2014
Zurück zur Übersicht